Funkie Sommerblüher 'Thomas Hogg'

Hosta hybride 'Thomas Hogg'
Hosta hybride Thomas Hogg
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Kletternd:
Verwendung:
Winterhärtezone:
Wuchshöhe:
Containerware
Topfgröße: P 1
  • Lieferzeit: 5 - 7 Werktage**
5,25 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Plastiktopf gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. 

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.

Hostas sind bekannt für ihre imposanten Wuchsformen. Die Sorte 'Thomas Hogg' reiht sich ein in die Bandbreite der außergewöhnlichen Funkien und übertrifft viele Zuchtformen in der Ausdehnung. Die dicht beblätterten Blatthorste entwickeln sich zu beeindruckenden Staudenpflanzungen, die bis zu 90 Zentimeter in die Breite reichen. Dabei zieht die Staude unweigerlich sämtliche Blicke auf sich, denn ihr herzförmiges Laub zeichnet sich durch elfenbeinfarbene bis fast reinweiße Blattränder aus. Sie erscheinen unregelmäßig und folgen der gewellten Form.

Hosta 'Thomas Hogg' fühlt sich im lichten Halbschatten wohl, wobei sie auch einen Platz im Schatten toleriert. Großen Wert legt diese Sorte auf einen humosen Boden, der wichtige Nährstoffe für ein gesundes Wachstum zur Verfügung stellt und eine durchlässige Struktur aufweist. In Staudenanpflanzungen kommt die attraktive Blattschmuckstaude zur Geltung, wenn ihre Pflanzennachbarn dezent und unauffällig gefärbt sind. Die violette Blütenpracht bietet einen harmonischen Kontrast zur grün-weißen Blattfärbung. Dieses Gesamtbild macht die Staude zur perfekten Sorte für eine solitäre Anpflanzung.

Durch ein regelmäßiges Abschneiden verblühter Triebe dehnt die Sorte 'Thomas Hogg' ihre Blütezeit etwas aus. Regelmäßige Wassergaben und eine Versorgung mit frischem Kompost im Frühjahr sorgen für ein gesundes Wachstum, sodass sich die Hosta immer prächtiger entwickelt. Nach zwei bis drei Jahren erfolgt eine Teilung für eine verbesserte Wuchsleistung.