Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Japan-Berggras 'Greenhills'

Hakonechloa macra 'Greenhills'

(0)

Hakonechloa macra Greenhills
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchshöhe:
Containerware
Topfgröße: P 0,5
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: Pflanzabstand etwa 30cm
  • Lieferzeit: 4 - 6 Werktage**
6,40 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Horste mit ausladend, bogig geneigten Halmen und kurzen Rhizomen.
Wuchshöhe:
ca. 30 bis 60 cm
Wuchsbreite:
ca. 30 bis 50 cm
Blatt:
Weiche, riemenförmige, grüne Blätter. Sommergrün.
Blüten:
Von August bis Oktober grünliche Blütenrispen.
Früchte:
Karyopse.
Standort:
Halbschatten.
Boden:
Frische bis feuchte, lockere sowie nährstoff- und humusreiche Böden.
Verwendung:
Für Steinanlagen, Beete, zur Unterpflanzung von Gehölzen und als Bodendecker. Für Kübel geeignet.
Winterhärte:
Frosthart.
Besonderes:
Japanisches Ziergras mit schöner Herbstfärbung.
Die verschiedenen Wachstumsstadien von Gräsern im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Das Gras wird nach Ende der Bodenfröste bis auf Handbreite zurückgeschnitten.
Pampasgras und Schwingel wird nicht zurückgeschnitten, hier wird nur ausgeputzt, also trockene Stiele und Blütenstände entfernt.

Sommer: Das Gras treibt neu bei wärmeren Temperaturen aus, einige Sorten erreichen bereits im Sommer Maximalhöhe.

Herbst: Das Gras entwickelt Blüten und erreicht die finale Wuchshöhe.

Winter: Das Gras vertrocknet langsam und schützt den Wurzelbereich der Pflanze vor kommenden Frösten.

Bei wintergrünen Gräsern gilt die Besonderheit, dass sich dieser Zyklus zeitlich etwas verschiebt.
Das Japan-Berggras bzw. Japan-Waldgras eignet sich mit seinem filigranen Wuchs als toller Blickfang für den Garten. Die dichten, sommergrünen Horste zeichnen sich durch lange und riemenförmige Halme, die ausladend im Bogen überhängen, aus. Während sie sich im Sommer sattgrün zeigen, nehmen sie im Herbst eine wunderschöne Braunfärbung an. Das Ziergras blüht zudem mit grünlichen Rispen. Von August bis Oktober stehen die grünlichen Rispen über dem Laub und tanzen im Wind.

Da Hakonechloa macra eine maximale Höhe von 60 Zentimetern erreicht, ist es auch als Japan-Zwergschilf bekannt. Die pflegeleichte Staude bereichert jeden Garten und kommt auch mit schattigen Standorten zurecht. Nutzen Sie das Ziergras als Solitär im Gartenbeet, in Steinanlagen oder zur Unterpflanzung von Gehölzen. Auch als Bodendecker macht Hakonechloa macra 'Greenhills' eine gute Figur. In Staudenbeeten kann es gut mit anderen Gräsern kombiniert werden.

Die ursprünglich aus den lichten Wäldern und Waldrändern Japans stammende Pflanze bevorzugt einen halbschattigen bis absonnigen Standort. Frische bis feuchte, lockere sowie nährstoff- und humusreiche Böden sind ideal für das Wachstum. So kann sich die Pflanze prächtig entwickeln und wird Ihnen kaum Aufwand bereiten. In jungen Jahren ist die Pflanze bedingt winterhart und daher ein Schutz vor zu starken Frösten empfehlenswert. Etwas Reisig oder eine Laubschicht sind ideal. Zudem sollten Sie das Japan-Berggras erst im Frühling zurückschneiden, denn so schützt das vertrocknete Laub das Ziergras im Winter zusätzlich.
Ratgeber zu Japan-Berggras (Hakonechloa macra) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Japan-Berggras, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Lebensbaum 'Teddy'

Thuja occidentalis 'Teddy'
ab 3,55 €
2424h Versand
möglich**

Rittersporn 'Moerheimii'

Delphinium belladonna 'Moerheimii'
7,95 €
2424h Versand
möglich**

Fächerahorn 'Shaina'

Acer palmatum 'Shaina'
ab 19,95 €
2424h Versand
möglich**