Monilia-Fruchtfäule

Monilia-Fruchtfäule

Die Monilia-Spitzendürre und Monilia-Fruchtfäule ist eine Pilzinfektion, auch bekannt unter dem lateinischen Namen Anamorphe Monilia.
Sie tritt sowohl an Birnen, Äpfeln, Süß- und Sauerkirschen, sowie auch Quitten, Pfirsichen und Zwetschgen auf. Wird die Fruchthaut verletzt, zum Beispiel durch Wespenfraß, oder das Bohrloch eines Apfelwicklers, so entsteht ein brauner, faulender Fleck, der sich schnell vergrößert. Daraufhin bilden sich kreisförmige Sporenpolster, bis die gesamte Fruchtoberfläche bedeckt ist.