Giftnotruf

Giftnotruf

Für den Giftnotruf gibt es verschiedene regionale Zentralen.

Vergiftungen mit Pflanzen stellen das ärztliche Personal und den Rettungsdienst vor eine schwere Aufgabe. Damit für den Betroffenen eine optimale Versorgung gewährleistet ist, ist die Identifizierung der Pflanze notwendig. Für Information kann sich an Giftnotrufzentralen, Biologen und Botaniker gewandt werden. Der Giftnotruf in München verfügt über einen Computer, welcher Giftpflanzen auswerten kann. Wenn die Möglichkeit besteht ist es sinnvoll, Pflanzteile zu kopieren, und diese per Fax oder Mail an die beratende Stelle zu sende.

Folgende Punkte sind für die Identifizierung bedeutend:

  • um welche Art der Frucht handelt es sich (Nuss, Beere)
  • Farbe, Größe und Beschaffenheit (fleischig, saftig, fest)
  • Anzahl der Kerne, welche in der Frucht sind
  • Anordnung der Früchte (ungestielt, gestielt, paarig, einzeln, büschelig)
  • Standort, wo die Pflanze gefunden wurde (Garten, Wald, Wiese, Hecke, Park
  • Beschreibung der Pflanze (Strauch, Baum, Kraut)
  • Anordnung, Größe und Form der Blätter (oval, spitz, rundlich, stachelig, ungestielt, gestielt, Einschnitte)

Es sollten möglichst alle Pflanzteile mitgenommen werden. Dies erleichtert die Identifikation.

Bundesland Telefonnumer
Baden-Württemberg 0761 19240
Bayern 089 19240
Berlin, Brandenburg 030 19240
Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen 0551 19240
Hessen, Rheinland-Pfalz 06131 19240
Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen 0631 730730
Nordrhein-Westfalen 0228 19240
Saarland 06841 19240