Ballenware

Ballenware

Der Wuchs bei Pflanzen, welcher als Ballenware gezogen wurden ist wesentlich buschiger und kräftiger, als der, der Containerware. Ballenware wird nicht im Topf, sondern in natürlich gewachsenen Böden herangezogen. Dieser versorgt die Pflanze mit Nährstoffen und Wasser. Damit die Wurzeln nicht austrockenen, werden diese in ein Ballentuch gewickelt. Damit die extrastarken Ballen nicht auseinanderfallen können, werden sie mit einem Drahtkorb eingewickelt. Damit der Korb sich nicht einwächst oder der Pflanze Schaden zufügt, wird er am Stamm etwas gelockert.  Der Drahtkorb und das Ballentuch werden mit eingepflanzt und verrotten in der Erde. Während die Pflanze gelagert wird, muss darauf geachtet werden, dass der Erdballen nicht austrocknet. Zum Feuchthalten kann er mit einem Tuch abgedeckt werden.