Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Monilia-Fruchtfäule

Monilia-Fruchtfäule

Die Monilia-Spitzendürre und Monilia-Fruchtfäule ist eine Pilzinfektion, auch bekannt unter dem lateinischen Namen Anamorphe Monilia.
Sie tritt sowohl an Birnen, Äpfeln, Süß- und Sauerkirschen, sowie auch Quitten, Pfirsichen und Zwetschgen auf. Wird die Fruchthaut verletzt, zum Beispiel durch Wespenfraß, oder das Bohrloch eines Apfelwicklers, so entsteht ein brauner, faulender Fleck, der sich schnell vergrößert. Daraufhin bilden sich kreisförmige Sporenpolster, bis die gesamte Fruchtoberfläche bedeckt ist.