Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Atlas-Schwingel

Festuca mairei

(0)

Festuca mairei
Festuca mairei
Festuca mairei
Festuca mairei
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Halmfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Eigenschaften:
Wuchs:
Containerware
Topfgröße: P 0,5
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: 90cm Pflanzabstand, 1 bis 2 Stück pro m²
  • Lieferzeit: 4 - 6 Werktage**
3,20 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Horstiger, kompakt-halbkugeliger Wuchs.
Wuchshöhe:
ca. 60 bis 100 cm.
Wuchsbreite:
ca. 40 bis 60 cm.
Blatt:
Graugrün bis beige, aufrechte bis bogenförmig geschwungene Blätter.
Blüten:
Gelblich-braune Blütenrispen überragenden die Blattbüschel von Juni bis Juli.
Standort:
Sonniger Standort.
Boden:
Trockene bis frische, karge Böden.
Verwendung:
Solitärelement sowie in kleinen Gruppen in Steppengärten, Steingärten und an sonnigen Hängen.
Winterhärte:
Winterhart.
Besonderes:
Großes, genügsames Gras.
Die verschiedenen Wachstumsstadien von Gräsern im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Das Gras wird nach Ende der Bodenfröste bis auf Handbreite zurückgeschnitten.
Pampasgras und Schwingel wird nicht zurückgeschnitten, hier wird nur ausgeputzt, also trockene Stiele und Blütenstände entfernt.

Sommer: Das Gras treibt neu bei wärmeren Temperaturen aus, einige Sorten erreichen bereits im Sommer Maximalhöhe.

Herbst: Das Gras entwickelt Blüten und erreicht die finale Wuchshöhe.

Winter: Das Gras vertrocknet langsam und schützt den Wurzelbereich der Pflanze vor kommenden Frösten.

Bei wintergrünen Gräsern gilt die Besonderheit, dass sich dieser Zyklus zeitlich etwas verschiebt.
v Einer der größten Vertreter der Schwingelgräser, Festuca mairei, ist im Garten eine unübersehbare Bereicherung für trockene Standorte. Das Ziergras, welchem im Deutschen die Bezeichnung Atlas-Schwingel trägt, bewährt sich mit seinem wintergrünen Laub rund ums Jahr als stattliches Solitärelement. Durch die schwungvoll überhängenden, feinen Blätter wirkt das Gras nicht zu wuchtig, sondern vermittelt eine robuste Eleganz. Im Sommer wird das Gras von grünen Blütenrispen geziert, welche die imposanten Blatthorste deutlich überragen. Mit seinem eindrucksvollen Wuchs und seinen dekorativen Eigenschaften ist Festuca mairei perfekt geeignet, Struktur und Ästhetik in Steppengärten und Steingärten zu zaubern. Der anspruchslose Atlas-Schwingel ist ebenso zur Befestigung sonnenexponierter Hänge geeignet.

Der Atlas-Schwingel ist am geeigneten Standort pflegeleicht und benötigt wenig Zuwendung. Wie alle Schwingelgräser bevorzugt Festuca mairei sonnige Standorte auf trockenen Böden. Frische Böden toleriert das Gras. Die Gebirgspflanze, welche ursprünglich im namensgebenden Atlasgebirge beheimatet ist, übersteht Fröste bis -20 Grad und kälter ohne Probleme. Festuca mairei ist ein wintergrünes Gras und benötigt keinen Rückschnitt im Herbst. Über den Winter unschön braun gewordene Stellen können im Frühjahr selektiv entfernt werden. Um eine Selbstaussaat zu vermeiden, können die abgeblühten Blütenrispen vor der Samenreife entfernt werden.

Kunden kauften dazu folgende Produkte