Das Düngen von Rosen / Stammrosen

Rosen / Stammrosen
Rosen sollten ein bis zwei Mal im Jahr gedüngt werden. Die beste Zeit dafür ist etwa Mitte März, wenn die Pflanze neu austreibt. Am besten eignet sich ein organischer Dünger (bestehend aus pflanzlichen oder tierischen Inhaltsstoffen). Dieser wird dann vom Boden nach und nach aufgenommen und versorgt die Pflanzen über einen längeren Zeitraum. Wichtig ist, dass der Dünger mehr Kalium als Stickstoff enthält. Die zweite Düngung sollte im Juni nach der Hauptblüte erfolgen. Später im Jahr sollte man die Rosen nicht mehr düngen, da die Neutriebe bis zum Winter nicht mehr richtig ausreifen können und dadurch erfrieren. Bei Rosen in Kübeln darf die gesamte Saison über Dünger gegeben werden, weil die Kübelerde im Gegensatz zum gewachsenen Boden fast keine Nährstoffe enthält.

Geeignete Düngemittel für Rosen:

Organische Dünger:

»Kompost
»Hornspäne
»Mist


Mineralische Dünger:

»Spezielle Rosendünger
»Langzeitdünger
»Flüssigdünger

Achten Sie darauf Ihre Rosen nach jeder Düngung kräftig zu wässern, auf diese Weise gelangen die Nährstoffe gleich zu den Wurzeln.