Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Artischocke

Cynara scolymus

(0)

Cynara scolymus
Cynara scolymus
Cynara scolymus
Cynara scolymus
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchs:
Containerware
Topfgröße: P 1
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: 100 bis 150cm Pflanzabstand
3,60 €

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Aufrechte, schnellwüchsige Staude.
Wuchshöhe:
ca. 200 bis 300 cm.
Wuchsbreite:
ca. 80 bis 100 cm.
Blatt:
Hellgrüne bis 80 cm lange Laubblätter.
Blüten:
Distelähnliche Blütenstände mit violetten oder blauen Kronenblättern und fleischigen Hüllblättern.
Standort:
Sonne.
Boden:
Nährstoffreich, humos und nicht zu trocken.
Verwendung:
Staudenbeet, Nutzgarten.
Winterhärte:
Bedingt winterhart.
Besonderes:
Große Staude mit essbarem Blütengemüse.
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.
Die Artischocke, welche den wissenschaftlichen Namen Cynara scolymus trägt, ist ein beliebtes Blumengemüse unter Feinschmeckern. Sie stammt ursprünglich aus dem mediterranen Raum, findet als Liebhaberpflanze und exotische Bereicherung für den Nutzgarten jedoch auch zunehmend den Weg in deutsche Gärten. Wer die Artischocke anbauen will, sollte sich bewusst sein, dass die südländische Staude einige Ansprüche stellt, um optimal gedeihen zu können. Wer ihr diese bieten kann, darf sich über eine exquisite Ernte aus dem eigenen Garten freuen.

Der ideale Untergrund für Cynara scolymus ist sandig, tiefgründig, nährstoffreich und nicht zu trocken. Zu feuchte oder gar staunasse Bedingungen bringen die durstige Staude jedoch an ihre Grenzen und sollten vermieden werden. Zu diesem Zweck kann der Boden durch ein Einarbeiten von Split durchlässiger gestaltet werden. So kann das Wasser bei der regelmäßig notwendigen Wässerung zügig versickern. Artischocken benötigen viele Nährstoffe für ein kraftvolles Wachstum. Eine Dünung mit drei bis vier Litern Kompost pro Quadratmeter kann diese Nährstoffe bieten. Erhält die Pflanze zudem viel Sonne und Wärme, hat sie alles, was sie benötigt, um mehrer Jahre eine reiche Blütenernte von bis zu zwölf Blütenköpfen pro Saison zu bieten. Da die Artischocke nur bedingt winterhart ist, ist ein guter Kälteschutz notwendig. Eine großzügige Lage Laub, Stroh oder Reisig, welche mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt wird, erfüllt diesen Zweck.

Kunden kauften dazu folgende Produkte