Zwerg-Koreatanne 'Brillant'

Abies koreana 'Brillant'
Abies koreana Brillant
Eigenschaftenfilter
Laub:
Kletternd:
Wuchsgeschwindigkeit:
Wuchshöhe:
Containerware
Topfgröße: C 2
Liefergröße: 15-20 cm
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
17,95 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Stk

Topfgröße: C 3
Liefergröße: 20-25 cm
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
19,95 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Stk

Topfgröße: C 5
Liefergröße: 25-30 cm
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
29,95 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Stk

Topfgröße: C 7,5
Liefergröße: 30-35 cm
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
39,95 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Plastiktopf gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. 

Die aus Asien stammende Zwergtanne bietet durch ihre hellgrünen Nadeln mit der silberblauen Unterseite eine interessante Farbenpracht im Garten. Durch den niedrigen und flachkugeligen Wuchs lässt sich das Ziergehölz vielseitig einsetzen. Ein überaus pflegeleichtes Gewächs, um Heide- und Steingärten zu begrünen. Mit der Korea-Tanne 'Brillant' lassen sich jedoch auch Gartenwege und Zierbeete einfassen. Selbst für größere Pflanzgefäße und -Kübel ist das robuste Zwerggehölz geeignet. Bedingt durch das langsame Wachstum der Pflanze muss ein jährlicher Rückschnitt nicht erfolgen.
Nur kranke oder abgestorbene Triebe sollten stammnah entfernt werden. Diese Maßnahme kann ganzjährig erfolgen. Das immergrüne Gewächs reagiert empfindlich auf Staunässe. Gegossen wird auch an frostfreien Tagen im Winter, der Wurzelballen darf niemals austrocknen. Mit einem humusreichen und durchlässigen Boden werden das Wachstum und die Widerstandsfähigkeit gefördert. Die kleinwüchsige Koreatanne benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Bei einer Kultivierung im Kübel wird von März bis Mitte August regelmäßig mit einem Flüssig- oder Langzeitdünger gedüngt. Im Freiland reicht es aus, wenn der Boden im Frühjahr und Spätsommer gemulcht und mit Kompost oder Hornspänen angereichert wird. Bei großwüchsigen Pflanzen in der Nachbarschaft sollte ein Mindestabstand von etwa 50 Zentimetern eingehalten werden. Bedingt durch ihre Winterhärte und Frostbeständigkeit sind für die kalte Jahreszeit keine besonderen Vorkehrungen notwendig.