Hirschzungenfarn 'Cristata'

Phyllitis scolopendrium 'Cristata'
Artikelnummer pscris
Die verschiedenen Wachstumsstadien von Gräsern im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Ausführliche Erläuterung zu den Stadien

Die attraktiven Blattwedel des Hirschzungenfarns 'Cristata' präsentieren sich in einer schönen Form und einem glänzendem Hellgrün, sodass sie einen tollen Blickfang in jeden Garten zaubern. Die zungenförmigen, leicht gewellten Blattwedel wirken am Ende wie ausgefranst und wachsen bogig überhängend aus den trichterartigen Horsten heraus. Dank ihrer hellen Farbgebung setzen sie so schöne Glanzpunkte an schattige Bereiche des Gartens. Sowohl einzeln wie auch in Gruppen macht Phyllitis scolopendrium 'Cristata' eine tolle Figur und wird gern als Blattschmuckstaude in eleganten Stein- und Japangärten verwendet. Wunderbar wirkt die Sorte aber auch im Naturgarten und kann den Gehölzrand, das Staudenbeet sowie den Teichrand wunderbar aufwerten. Dabei kann der Farn gut mit Silberkerzen, Elfenblumen, Funkien, dem Fingerhut oder dem Schaublatt kombiniert werden, um ein märchenhaftes Flair zu erzeugen. Da Phyllitis scolopendrium ursprünglich in lichten bis schattigen Schluchtwäldern auf sickerfeuchten, nordexponierten Steilhängen wächst, kann der Farn auch gern für feuchte, kalkhaltige Mauern oder Steinfugen genutzt werden. Für einen optimalen Wuchs benötigt der Hirschzungenfarn einen durchlässigen, aber feuchten, kalkhaltigen sowie basen- und humusreichen Boden. Hier wird er dem Gärtner kaum Sorgen bereiten und wächst ohne großen Pflegeaufwand. Gegenüber Schadinsekten sowie Krankheiten ist die Pflanze unanfällig und auch im Winter muss sie nicht geschützt werden. Vielmehr sorgt sie als wintergrüner Farn ganzjährig für einen tollen Schmuck im Garten und kann auch gern für den Schnitt verwendet werden.

5,50 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Mindestbestellwert 20 Euro
Wuchs: Trichterartiger Wuchs mit aufrechten bis bogig geneigten Wedeln
Wuchshöhe: ca. 30 bis 40 cm
Wuchsbreite: ca. 30 bis 40 cm
Blatt: Zungenförmige, ungefiederte, glänzend hellgrüne Wedel mit gewelltem Blattrand. Wintergrün
Früchte: Ohne Sporen
Standort: Halbschattige bis schattige Lagen
Boden: Durchlässiger, frischer, humusreicher und kalkhaltiger Boden
Verwendung: Einzeln oder in kleinen Tuffs (Pflanzabstand: ca. 30 - 40 cm) für Gehölz- und Teichränder, Schattengärten, Steinanlagen, Steinfugen und Mauern. Für den Schnitt geeignet
Winterhärte: Gut winterhart
Besonderes: Robuste und pflegeleichte Blattschmuckpflanze mit ganzjährig attraktiven Blattwedeln