Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Stachelschweingras / Zebraschilf 'Strictus'

Miscanthus sinensis 'Strictus' C 5

(0)

Miscanthus sinensis Strictus C 5
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
,
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Eigenschaften:
Kletternd:
Winterhärtezone:
Wuchs:
Wuchshöhe:
  • Lieferzeit: 4 - 6 Werktage**
14,95 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
  • ab 1 Stk: 14,95 €
  • ab 5 Stk: 9,95 €

Lieferform

Topfgröße

Auswahl aufheben

Stk
Wuchs:
Horstbildendes Ziergras mit straff aufrechten Halmen und schmaler Gestalt.
Wuchshöhe:
ca. 130 bis 150 cm
Wuchsbreite:
ca. 120 bis 130 cm
Blatt:
Breite und linealisch ausgezogene Blätter mit grüner Grundfärbung und breiten gelblichen Streifen.
Blüten:
Winzige Einzelblüten in braunen Rispen, die zwischen September und Oktober blühen.
Früchte:
Braune Rispen.
Standort:
Sonnige Lagen.
Boden:
Beansprucht normale Gartenböden, die eine gute Durchlässigkeit bieten.
Verwendung:
Vielseitige Nutzung in Beeten und Rabatten. Eignet sich für Heckengestaltungen und wächst im Kübel.
Winterhärte:
Sehr gut winterhart, bis - 23 °C.
Besonderes:
Dominant wirkendes Gras, das nur selten in sehr warmen Spätsommermonaten blüht.
Die verschiedenen Wachstumsstadien von Gräsern im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Das Gras wird nach Ende der Bodenfröste bis auf Handbreite zurückgeschnitten.
Pampasgras und Schwingel wird nicht zurückgeschnitten, hier wird nur ausgeputzt, also trockene Stiele und Blütenstände entfernt.

Sommer: Das Gras treibt neu bei wärmeren Temperaturen aus, einige Sorten erreichen bereits im Sommer Maximalhöhe.

Herbst: Das Gras entwickelt Blüten und erreicht die finale Wuchshöhe.

Winter: Das Gras vertrocknet langsam und schützt den Wurzelbereich der Pflanze vor kommenden Frösten.

Bei wintergrünen Gräsern gilt die Besonderheit, dass sich dieser Zyklus zeitlich etwas verschiebt.

Dieses Ziergras ist ein absoluter Hingucker und hat seinen Namen mehr als verdient. Im Deutschen trägt es die Bezeichnung Stachelschweingras. Tatsächlich wirken die dichten Horste stachelartig, was die Sorte 'Strictus' in Perfektion zeigt. Ihre starr aufrechten Halme tragen nach oben gerichtete Blätter. Die Blattfläche ist geziert von gelblichen Querstreifen, welche die tierische Erscheinung fast täuschend echt machen. In dieser Kombination erzielt das Gras eine atemberaubend dominante Wirkung.

Miscanthus sinensis 'Strictus' hat keine besonderen Ansprüche an den Boden. Diese Sorte fühlt sich auf jedem Untergrund wohl, der normale Bedingungen gewährleistet. Lediglich die Struktur spielt eine größere Rolle, denn die Wurzeln fühlen sich in einem gut aufgelockerten Substrat wohl. Prachtvoll und mit voller Energie startet das Gewächs in sonnigen Bereichen durch, wo es sich mit den Jahren zu dichten Horsten entwickelt.

Aufgrund der mittleren Höhe eignet sich dieses Exemplar für die Gestaltung von kleineren Hecken. Sie umranden Blumenbeete und Staudenrabatte oder grenzen Gartenwege und Sitzecken ab. Aufgrund der auffälligen Erscheinung genießt Miscanthus sinensis 'Strictus' die volle Aufmerksamkeit für sich allein, weswegen das Gewächs gerne einzeln wächst.

Kunden kauften dazu folgende Produkte