zurück zur Übersicht

Kleine Gärten gestalten

14.06.2017 10:00 0 Kommentare

Ob großer oder kleiner Garten: Jeder Gärtner möchte seine grüne Oase schön gestalten. Zwar sind bei der Gartengestaltung kleine Gärten eine Herausforderung, denn schnell wirkt der Kleingarten überfüllt und chaotisch. - Doch mit unseren Tipps bieten wir Ihnen Inspirationen, wie Sie Ihren kleinen Garten gestalten können, ohne auf üppige Pflanzenpracht und ansprechende Gartendekoration verzichten zu müssen.

Kleinen Garten anlegen: Am Anfang steht die Planung

Gartenbambus

Bevor Sie sich der Gartengestaltung widmen, ist zunächst die Planung von Bepflanzung, Beeten und Gartenmöbeln wichtig. Dabei steht nachfolgen Frage im Fokus: “Wie wollen Sie Ihren kleinen Garten nutzen?” Möchten Sie im Garten eine Sitzecke einplanen? Soll ein Planschbecken oder ein kleiner Pool aufgebaut werden, sollten Sie hierfür genügend Platz bei der Planung berücksichtigen. Dies gilt auch, wenn Sie einen Teil des Gärtchens als Nutzgarten anlegen möchten.

Häufig muss man bei einem kleinen Gartenstück Kompromisse eingehen, sodass die Sitzgruppe oder der Pool etwas kleiner ausfallen müssen. Umso wichtiger ist es, bei der Planung mit konkreten Maßen zu arbeiten. Nehmen Sie Maß von Ihrem Gartengrundstück sowie den favorisierten Gartenmöbeln und ggf. dem gewünschten Pool. Fertigen sie eine maßstabgetreue Skizze von Garten, Beeten und Gartenmöbeln. So stellen Sie schnell fest, ob Sie Ihre Pläne realisieren können.

Stecken Sie im Garten ab, wo Sie Blumenbeete, Kräuterbeete und andere Pflanzen integrieren wollen. Verwenden Sie dafür Holzstöcke und Schnur, um ein Gärtnergerüst zu spannen. Lassen Sie die Aufteilung ein paar Tage auf sich wirken und überlegen Sie, ob diese Aufteilung so perfekt ist. Probieren Sie auch alternative Aufteilungen aus.

Gartenideen für kleine Gärten

Der Kleingarten profitiert durch optimale Flächenaufteilung, raffinierte Ausnutzung der Gesamtfläche und gestalterische Tricks, die den Garten größer erscheinen lassen. Dies funktioniert auch im kleinen Vorgarten. Hier ein paar Inspirationen:

Wenig Grundfläche: Höhe ausnutzen

Möchten Sie Kräuter, Salate, Gemüse oder Obst im kleinen Garten anbauen, will jeder Winkel des Gartens optimal ausgenutzt sein. Häufig wird dabei nur die Grundfläche verplant und nicht die Möglichkeit in Betracht gezogen, die Höhe optimal auszunutzen. Schmale Hochregale aus Metall oder lasiertem Holz sind perfekt, um darin Pflanzgefäße mit Kräutern, Salat oder Walderdbeeren aufzustellen. Besonders filigran wirken eiserne Regale mit verspielten Elementen.

Gusseiserne Gartenmöbel wirken zierlich

Gartenmöbel aus Kunststoff wirken sehr wuchtig; besonders in Kleingärten beengen sie schnell. Gusseiserne Gartenbänke, Stühle und Tische sind dagegen sehr zierlich und aufgrund der Bauform kann gut durch die einzelnen Metallstäbe hindurchgeschaut werden. Das lässt den vorhandenen Platz im Garten größer erscheinen. Einen ähnlichen Effekt erhalten Sie, wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Hängematte aufzuspannen. Diese benötigt weniger Platz als eine Gartenliege.

Gartengestaltung kleine Gärten: Hochstämmige Pflanzen integrieren

Natürlich dürfen bunte Blüten auch im kleinen Garten nicht fehlen. Wenn der Platz nicht ausreicht, um viele farbenfrohe Blumenbeete anzulegen, sind z. B. Rosensorten perfekt, die als Hochstamm verwendet werden können. Die Zwergrose Lucky wächst auf eine Höhe von 40 bis 60 cm und kann einzeln, in der Gruppe oder als Hochstamm selbst in den kleinsten Garten integriert werden. Das Blattwerk ist nur mittelgroß und die Blüte recht klein. Mit ihrer anmutigen Erscheinung ist die wunderschöne und auffällige Blüte jederzeit ein Highlight des kleinen Gärtchens und zieht begeisterte Blicke auf sich.

Kleiner Garten: Rosenampeln für farbliche Akzente

Eine weitere tolle Lösung bietet die Ampelbepflanzung. Ampelpflanzen lassen sich an Hauswänden, Bäumen, Mauern, Kräuterregalen usw. befestigen und nehmen somit keine Grundfläche in Anspruch. In unserem Shop finden Sie diverse Rosenarten, die in einer Ampel gepflanzt werden können. So zum Beispiel die Bodendeckerrose ‘The Fairy rot’, die von Mai bis Oktober ihre leicht duftenden roten Blüten entfaltet.

Schilf

Mit Schilf und Bambus kleinen Garten gestalten

Mit schmal und hochwachsenden Pflanzen können Sie perfekt Ihren kleinen Garten gestalten. Schilf und Bambus lassen sich hervorragend in kleinen Pflanzbeeten ansiedeln. Durch die anmutige und filigrane Erscheinung lockern diese hochwüchsigen aber schmalen Halme die Gartenkulisse auf und verleihen dem Garten das gewisse Etwas. Auch, wenn Sie den Vorgarten gestalten wollen, sind Schilf- und Bambusarten immer eine gute Wahl.

Helle Elemente wirken vergrößernd

Ob Sie einen Vorgarten gestalten oder einen kleinen Garten - setzen Sie weiße Steine und andere helle Elemente ein, um die Grundfläche größer erscheinen zu lassen. Topfpflanzen sollten in möglichst hellen Pflanzgefäßen arrangiert werden. Weiße Deko-Steine wirken besonders freundlich und lassen den Garten größer erscheinen. Darum macht sich auch ein Gartenweg aus weißen Kieselsteinen im kleinen Garten sehr gut.

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder