Kleinblumige Taglilie 'Maikönigin'

Hemerocallis 'Maikönigin'
Artikelnummer hma
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Ausführliche Erläuterung zu den Stadien
Die 'Maikönigin' macht ihrem Namen alle Ehre und bezaubert die Gärten schon im Mai mit ihren zahlreichen filigranen Blüten. Die eher kleinen, aber leuchtend goldgelb gefärbten Blüten bleiben bis zum Juni erhalten und setzen einen wunderbaren Blickfang in Beete, auf Freiflächen oder an Gehölzränder. Gleichzeitig verströmen sie einen angenehmen Duft und laden so zum Träumen ein.
Wunderbar lassen sie sich mit der blau bis lila blühenden Iris sibirica kombinieren und sorgen für tolle Kontraste. Im Beet können Sie die Hemerocallis 'Maikönigin' aber auch zu anderen später blühenden Taglilien setzen, um schon früh im Jahr die Schönheit dieser herrlichen Stauden genießen zu können.
Tipp: Die schönen Blütenstände, deren Einzelblüten jeweils nur einen Tag blühen, können Sie auch für Blumensträuße verwenden und sich so den beginnenden Sommer ins Haus holen.

Wie alle Taglilien ist die 'Maikönigin' sehr pflegeleicht und benötigt nur im Frühjahr etwas Kompost oder Dünger. Voraussetzung für einen guten Wuchs sowie eine üppige Blüte ist allerdings ein sonniger Standort mit einem frischen und nährstoffreichen Boden. Hier wird ihnen die prachtvolle, 1906 von van Veen gezüchtete Staude kaum Sorgen bereiten und Sie mit unzähligen Blüten verwöhnen.
Ratgeber zu Taglilien (Hemerocallis) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Hemerocallis, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.
6,10 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Mindestbestellwert 20 Euro
Wuchs: Horstartiger Wuchs.
Wuchshöhe: ca. 50 bis 60 cm
Wuchsbreite: ca. 45 bis 60 cm
Blatt: Schmale, grüne Blätter. Sommergrün.
Blüten: Von Mai bis Juni zahlreiche, trompetenförmige, hell goldgelbe Blüten mit angenehmem Duft.
Standort: Möglichst sonnige Lagen.
Boden: Frische und nährstoffreiche Böden.
Verwendung: Als Zier- und Schnittstaude in Beeten, auf Freiflächen und am Gehölzrand.
Winterhärte: Winterhärtezone 5. Bis - 29 °C winterhart.
Besonderes: Früh blühende, 1906 von van Veen gezüchtete Sorte mit angenehmem Duft.
Blütenfarbe: Gelb
Blattfarbe: Grün
Blütezeit: Frühling Sommer
Blütezeit_Monate: Mai Juni
Standort: Sonne Sonne
Laub: sommergrün
Eigenschaften: duftend winterhart
Kletternd: Nein
Verwendung: Solitärgehölze als Blickfang Gehölzrand Schnittblumen
Winterhärtezone: Zone 05
Wuchshöhe: ca. 50-75 cm
Kunden kauften dazu folgende Artikel: