zurück zur Übersicht

Gärtnern auf Balkon und Terrasse

15.02.2018 08:00 0 Kommentare

Auf die Pflanzenauswahl kommt es an

Jede noch so kleine Stelle nutzen mit einer Vielzahl an Töpfen, Kisten, Pflanztaschen – auch ohne Garten lässt sich eine grüne Oase schaffen. Balkon und Terrasse verwandeln sich mit der richtigen Pflanzenauswahl in einen Ort zum Erholen, zum Frühstücken
oder zum Genießen der Feierabendsonne. Damit der Topfgarten wirklich Freude macht, ist es wichtig, auf die Bedürfnisse der Pflanzen zu achten. Am besten erkundigen sich Balkongärtner bei einer persönlichen Beratung in der Baumschule, welche Pflanzen sich eignen.
Rosen (Rosa), Hortensien (Hydrangea), Obstgehölze – viele Gartenklassiker gibt es auch in kompaktem Format für die Topfkultur. Bei der Auswahl sind die Anzahl der Sonnenstunden und die Ausrichtung des Balkons oder der Terrasse entscheidend. Während einige
Pflanzen sich im Halbschatten wohlfühlen, brauchen andere viel Licht und Wärme, um sich optimal zu entfalten.

Blütenfarben und Düfte

Gräser, Astern (Aster), Sonnenhüte (Echinacea) – das Sortiment der mehrjährigen Balkonpflanzen ist riesig. Damit eine harmonische Bepflanzung entsteht, ist es empfehlenswert, sich für ein „Thema“ zu entscheiden. So kann etwa eine bestimmte Blütenfarbe den Ton
angeben. Wer einen Südbalkon bewohnt, hat die Möglichkeit, eine Mischung aus mediterranen Gehölzen und Kräutern zusammenstellen – Olivenbaum (Olea europaea), Lavendel (Lavendula angustifolia), Rosmarin (Rosmarinus officinalis). Das ist nicht nur optisch,
sondern auch aromatisch ein Genuss. Wo Platz für eine Kletterpflanze ist, sollte man diesen nutzen. Was gibt es Schöneres, als unter einem Dach aus Blättern und Blüten zu sitzen? Schwarzäugige Susanne (Thunbergia alata), Waldrebe (Clematis), oder
Wilder Wein (Parthenocissus quinquefolia) – auch in der Vertikalen ist für jeden Pflanzenfreund etwas Passendes dabei.

Lebendiges Grün

Grün verleiht dem eigenen kleinen Reich unter freiem Himmel Lebendigkeit. Immergrüne Hochstämmchen, Farne und Gräser – ihre Strukturen, Farben und Formen kommen auf Terrasse und Balkon umso besser zur Geltung. Sie stehen so nah, direkt neben der Bank,
der Liege oder neben Tisch und Stühlen, dass man leicht mit der Hand darüber streichen kann. 

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder